Veröffentlicht am

Von der Idee zur Realität: Die Entwicklung der ASIC-Technologie

Die Geschichte hinter der ASIC-Entwicklung

Im Jahr 2009 war das Bitcoin-Mining ein Hobby für Kryptowährungsenthusiasten. Seitdem hat es sich jedoch zu einer milliardenschweren Industrie entwickelt, wobei BITMAIN seit 2013 an der Spitze dieser Entwicklung steht, wie ihre Website beweist BITMAIN.

Der Einstieg von BITMAIN in den Mining-Markt im Jahr 2013 läutete das "ASIC-Zeitalter" ein, mit dem Ziel, ASICs für alle zu demokratisieren. Diese spezialisierten Chips wurden speziell für das Mining von Kryptowährungen entwickelt, und ihre Nachfrage ist mit dem Fortschritt der Bitcoin-Mining-Industrie weiter angestiegen.

Vom Hobby zum globalen Markt: Die Entwicklung des BTC-Minings

Im Jahr 2009 benötigte man für das Bitcoin-Mining nur einen einfachen Computer mit moderaten Spezifikationen. Diese Computer nutzten Multi-Core-CPUs, um BTC mit einer Rate von 50 pro Block zu schürfen, was zu täglichen Gewinnen von ein paar Dollar führte.

Ein Jahrzehnt später übersteigen die Einnahmen aus dem Bitcoin-Mining im Jahr 2019 5 Milliarden US-Dollar, so die Statista. Trotz der Marktvolatilität zeigen diese Zahlen, dass die Nachfrage nach Bitcoin-Minern gestiegen ist.

Diese Nachfrage entstand erstmals im Oktober 2010, als der Code für das Mining von Bitcoin mit Grafikprozessoren veröffentlicht wurde. Obwohl Einzelpersonen in der Lage waren, selbst Bitcoin zu schürfen, erkannten GPU-Benutzer schnell, dass die Skalierung der Hash-Raten eine Herausforderung darstellte, wie in diesem Bericht beschrieben IEEE Computer Artikel. Das Mining wurde mit der Einführung von FPGAs skalierbar, die energieeffizienter als GPUs.

Bis 2012 hatte sich die Mining-Industrie mit der Integration der ASIC-Technologie noch weiter entwickelt. Diese Miner wurden speziell für das Mining von Kryptowährungen entwickelt und machten es überflüssig, den feldprogrammierbaren Teil von FPGAs nach dem Kauf zu ändern. Da es immer einen Bedarf gibt, die Effizienz einer bestimmten Berechnung zu verbessern, waren ASICs eine natürliche Entwicklung in der Bitcoin-Mining-Industrie.

Die Gründung von ANTMINER

Im November 2013 stellte BITMAIN seinen eigenen ASIC, den ANTMINER S1, vor, der eine Hash-Rate von 180 GH/s aufwies. Einige Monate später, Anfang 2014, wurde der ANTMINER S2 vorgestellt, der eine deutlich höhere Hash-Rate von 1 TH/s aufwies.

Die ASICs von BITMAIN wurden im Laufe der Zeit immer leistungsstärker und energieeffizienter.

ANTMINER S1: Markteinführung 2013

Das schnelle Aufkommen von ANTMINERs, während BTC Geschichte schreibt

Im Jahr 2014 wurde der Mining-Pool AntPool ins Leben gerufen, der das Engagement von BITMAIN für die Dezentralisierung des Bitcoin-Netzwerks unterstreicht und den Großteil der Hashing-Leistung in die Hände der Nutzer legt. Das Engagement von BITMAIN für diese Sache wurde durch die Veröffentlichung von BTC.com im Jahr 2015 weiter unterstrichen, dem führenden Blockchain-Explorer, der den Nutzern alle benötigten Informationen über das Netzwerk zur Verfügung stellte. Im Jahr 2016 startete BTC.com auch seine eigene Pool-Plattform.

Als BTC im Jahr 2017 einen historischen Preisanstieg erlebte, brachte Bitmain weiterhin neue Versionen des S9 sowie völlig neue Modelle wie den ANTMINER T9 heraus, der eine Hash-Rate von 11,5 TH/s erreichte.

Da der Bitcoin-Markt weiter wächst, brachte BITMAIN 2018 insgesamt 8 SHA256-Modelle auf den Markt. Zu diesen Modellen gehörte der ANTMINER S15, der auf dem World Digital Mining Summit vorgestellt wurde. Es bot langfristige Energieeffizienz durch den 7nm-Chip von BITMAIN, der über 1 Milliarde Transistoren integriert.

2019 hat BITMAIN seine bis dato beliebtesten ANTMINER-Modelle vorgestellt: die ANTMINER 17-Serie.

ANTMINER Design-Fortschritte
ANTMINERs sowie die Zukunft des Bergbaus ...

BITMAIN ist ein führender Akteur bei der Entwicklung von ASICs für das Bitcoin-Mining und hat seine Technologie im Laufe der Jahre kontinuierlich verbessert, um an der Spitze der Branche zu bleiben. Sein Engagement für Innovation hat dazu beigetragen, die Herausforderungen des Minings zu bewältigen, und seine Fortschritte haben ein Beispiel für andere Akteure in diesem Bereich gesetzt.

BITMAIN verfolgt weiterhin die Vision, die Zukunft des Bergbaus für alle zugänglich zu machen. Aus diesem Grund hat das Unternehmen die ANTMINER S19 und ANTMINER S19 Pro Versionen, die Hash-Raten von 95 TH/s bzw. 110 TH/s aufweisen. Die ANTMINER S19-Serie repräsentiert die Evolution des Bitcoin-Minings, vom allerersten ANTMINER S1 über den allseits beliebten ANTMINER S9 bis hin zum modernen ANTMINER S19. Die Mining-Community hat enorme Entwicklungssprünge gemacht.

Neue Generation ANTMINER S19 und S19 Pro